Power BI Designer – Teil 2

Im letzten Blog-Artikel habe ich mich unter mit der Dateigröße des pbix-Dateiformats beschäftigt und die Vermutung geäußert, dass die Größe des Dateiformats beschränkt ist, nachdem ich einen Fehler in der Anwendung beim Speichern von einer großen Datei erhalten habe. Da Microsoft die Option “Stirnrunzeln senden” anbietet, habe ich diese verwendet um den gefundenen Fehler an Microsoft zu kommunizieren und habe innerhalb von vier Tagen Antwort vom Product Manager bekommen (der mehr Informationen von mir haben wollte). Diese habe ich ihm bereitwillig zur Verfügung gestellt und ihm auch über den Fehler beim Start der Anwendung in einem Windows mit deutschen Spracheinstellungen informiert. Hier seine Antwort, die ich innerhalb von einem Tag erhalten habe:

Von: Power BI Designer Feedback [mailto:pbidesfb@microsoft.com]
Gesendet: Freitag, 9. Januar 2015 19:30
An: Sylvio Hellmann
Betreff: RE: Send a Frown (Error) – 1/4/2015 12:11 AM

Great feedback. I logged a bug for the German issue and with the information on the size of the data, we will investigate that as well.

There are no software limits on the amount of data for the Designer. That being said, with X86 you are limited to the memory the OS supports and with X64, the amount of memory on your machine that is available for the Designer processes.

Cheers,
Brad

Microsoft Power BI Team
clip_image001

This message is provided „AS IS“ with no warranties, and confers no rights.
Privacy Statement | Microsoft Privacy, Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, Washington 98052 USA

Somit ist das Sprachproblem jetzt offiziell als Bug gemeldet und das Problem mit der Dateigröße werde ich weiter mit Brad untersuchen. Sobald ich neue Erkenntnisse gewonnen habe, werde ich Euch auf dem Laufenden halten.

Des Weiteren weiß ich nun, dass es in Hinblick auf die Dateigröße keine Limitierungen durch den Power BI-Designer gibt. Good News!

Bei Microsoft und speziell bei Brad möchte ich mich über das sehr schnelle Feedback auf die Meldung von dem Fehler bedanken. Dies bin ich nicht gewohnt und es würde mich sehr darüber freuen, wenn bei Microsoft diesbezüglich ein Umdenken stattgefunden hat.

Advertisements
Über

Die IT-Welt wird immer komplexer und zwischen den einzelnen Komponenten gibt es immer mehr Abhängigkeiten. Nachdem ich durch meine tägliche Arbeit immer wieder vor der Herausforderung stehe, komplexe Probleme zu lösen, möchte ich diese Seite dafür verwenden, Euch den einen oder anderen Tipp zu geben, wenn Ihr vor ähnlichen Aufgabenstellungen steht.

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: